Der Gardasee ist mit einer Fläche von knapp 370 Quadratkilometern der größte italienische See. Insofern ist er ja auch nun wirklich nicht zu übersehen. Auch wenn der "Lago Maggiore", was übersetzt "Größter See" heißt, ihm diesen Rang streitig machen möchte, kommt er am Gardasee dennoch nicht vorbei. Und ein paar Geheimnisse, die nicht unbedingt in jedem Reiseführer stehen, hat der Gardasee trotzdem zu bieten. Wenn auch Sie diesen versteckten Sehenswürdigkeiten auf den Grund gehen wollen, klicken Sie sich einfach durch die entsprechenden Tipps, die sowohl in den Texten als auch in der Inhaltsübersicht gekennzeichnet sind. 

 

Zwischen Riva im Norden und Sirmione im Süden findet der geneigte Tourist alles, was er für einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub braucht. Angenehmes Klima, reizvolle Landschaften und viele Sehenswürdigkeiten machen den Gardasee zu einem angesagten Reiseziel. Nicht zuletzt deshalb waren wir in den letzten Jahren immer wieder für mehrere Kurzurlaube in dieser Region unterwegs. Einen ersten Eindruck vermittelt die folgende Collage:

Natürlich kann und will ich keinen Reiseführer ersetzen, dazu ist der Gardasee zu vielfältig, aber vielleicht kann ich den einen oder anderen Fingerzeig geben auf Aussichtspunkte oder Sehenswürdigkeiten, die abseits der großen Touristenströme liegen und einen Besuch lohnen. Klicken Sie im folgenden Menü daher einfach auf ein Ziel Ihrer Wahl. Ich wünsche viel Spaß bei meiner kleinen Rundreise um den Gardasee!

 

 

 

Reisen, Urlaub, Ferien Bewertung wird geladen...

 

Die-Reise.de - Das Verzeichnis zum Thema Reisen, Urlaub und Kultur

Reiseberichte.com