Wer in den sonnigen Süden verreisen will, muss nicht zwangsläufig bis an die Adria fahren. Das südlichste Bundesland unserer österreichischen Nachbarn verheißt ebenfalls Sonne und stabiles, fast mediterranes Klima. Die Rede ist von Kärnten, das im Süden an Italien und Slowenien grenzt und das mit dem Wörthersee nur eines von vielen Highlights zu bieten hat, das jedes Urlauberherz höher schlagen lässt. In den letzten Jahren waren wir mehrfach in Kärnten zu Gast und dabei  immer wieder begeistert von der Natur und dem, was man in Italien "dolce vita" nennt. In Kärnten verschmelzen mediterrane Lebensart und österreichische Gemütlichkeit zu einer perfekten Symbiose.

Unsere ersten Urlaubserfahrungen in Kärnten haben wir vor Jahren auf dem Nassfeld gesammelt, als wir noch mehr oder weniger elegant die schneereichen Berge hinunter fuhren. Aber die Skier haben wir schon lange in die Ecke gestellt, nicht nur, weil die Berge immer überfüllter wurden, sondern auch aus finanziellen Gründen. Die Faustregel, dass eine Woche Skifahren etwa zwei Wochen Sommerurlaub entspricht, gilt auch heute noch und daher bevorzugen wir seit etwa zehn Jahren Urlaubsreisen in den wärmeren Monaten. Kärnten ist sowohl für einen abwechslungsreichen Winter- wie Sommerurlaub gleichermaßen gut geeignet. Auf den folgenden Seiten finden Sie daher Informationen zu vielen von Kärntens Top-Destinationen, die wir in den letzten Jahren, zuletzt im September 2016, besucht haben. 

Bad Kleinkirchheim
Malta Hochalmstraße
Reißeck Begbahn
Minimundus
Adler Arena Landskron
Affenberg Landskron
Nockalmstraße - Turracher Höhe
Burg Hochosterwitz
Weißensee

Home Reiseberichte