"Auf die Therme fertig los!" könnte einer von vielen Slogans lauten, die auf Bad Kleinkirchheim zutreffen. Der knapp 1.700 Einwohner zählende Ort lässt keine Langeweile aufkommen. Die bevorzugte Lage auf der Südseite der Alpen in der Nähe des Millstätter Sees sind beste Voraussetzungen für einen Sommer- und/oder Winterurlaub. Die Nähe der Nockberge und eine perfekte Infrastruktur bieten herrliche Aussichten am "Südbalkon der Alpen".

Wir waren zuletzt im Jahr 2016 vor Ort und haben die Herbstsonne genossen. Bad Kleinkirchheim mag durch den Wintersport bekannt geworden sein, aber auch im Sommer gibt es viele Möglichkeiten: Golfen, Biken, Wandern, die Bergbahnen rund um den Ort stehen bereit und warten auf Gäste.

Selbst ein Fußmarsch durch den Ort bietet viel Abwechslung und auch Fotografen kommen auf ihre Kosten.

Aber auch jene, die hoch hinaus möchten, müssen sich keine Sorgen machen. Mit der Kaiserburgbahn gondelt man bequem nach oben. Wenn man, wie wir, auch noch das Glück hat im Besitz einer Kärnten-Card zu sein, ist der Spaß auch noch kostenlos. Von oben sind die Aussichten auf die Nockberge noch eindrucksvoller. Wir wollten die noch kräftig scheinende Septembersonne nützen und im Römerbad entspannen. Das Thermalbad, das vom Architekten Behnisch, der für das Münchner Olympiastadion verantwortlich zeichnete, entworfen wurde, verbindet Wasser und Berge in besonderer Weise. Hier kann man unkompliziert nach draußen schwimmen und vom Beckenrand die umliegende Bergwelt bewundern. Ein Spektakel, das man auch nicht alle Tage erlebt.

Wer seine Urlaubstage ebenfalls im September in Bad Kleinkirchheim verbringt, hat vielleicht auch noch das unfassbare Glück, Zeuge des Almabtriebes von der Wolitzenalm zu werden. Das ist nicht nur ein Riesenspaß für die Kinder, sondern auch für die Erwachsenen.

Auf der Festwiese beim Unterwirt wird das Vieh dann gesegnet und natürlich haben die Besucher die Möglichkeit zu fotografieren und im Anschluss ein Getränk zu sich zu nehmen oder eine Kleinigkeit zu essen. Einen Eindruck vom Almabtrieb bieten die beiden folgenden kurzen Filme.

Und wenn Sie ein Hotel suchen, dann habe ich auch noch einen Tipp für Sie: das "Almrausch" ist ein zentral und ruhig gelegenes 4-Sterne-Haus mit persönlicher Note und sehr gutem Essen.

 

Home Kärnten-Übersicht Reiseberichte